Gesammelte Erinnerungen an zwölf Jahre

Die Ausstellung „Zwölf von 750 Jahren“ über Barth von 1933 bis 1945 wird vorbereitet. Für die OZ schrieb ein Mitgestalter seine Gedanken auf.

Unter diesem Titel veröffentlichte Dieter Flechsig (Mitglied des Fördervereins und Leiter des Umbaus zur geplanten Ausstellung) einen lesenswerten Beitrag in der Ostsee-Zeitung vom 09. Februar 2005.

Diese Ausstellung über 12 Jahre in der langen Geschichte von 750 Jahre Stadt Barth ist ein bedeutender Beitrag zur Aussage des Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse: "Es ist doch grundfalsch, den nachfolgenden Generationen ein schlechtes Gewissen machen zu wollen. Erinnerung an ein kollektives Verbrechen hat nur dann Sinn, wenn sie eine Mahnung für die Gegenwart ist."

Hier zum Artikel in der .